Kontakt

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Unser Vertriebsteam und unsere Vertriebspartner helfen Ihnen gerne weiter.

tel +49 89 991950-902
vertrieb@genua.de

» Partner-Suche
» Kontaktformular

genugate Highlights
Die High Resistance Firewall genugate L
  • Höchste Sicherheit an Schnittstellen durch zweistufiges Firewall-System

  • Vollständige Kontrolle des Dateninhalts durch Application Level Gateway

  • Zertifizierung nach CC EAL 4+ belegt hohe Qualität

Die einzige Highly Resistant Firewall der Welt

Die Firewall genugate 8.0 haben wir, wie bereits fünf Vorgängerversionen, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Zertifizierung vorgelegt. Die unabhängigen Experten haben das System nach dem internationalen Standard Common Criteria (CC) in der anspruchsvollen Sicherheitsstufe EAL 4 geprüft. Dazu haben wir bis ins kleinste Detail schlüssig dokumentiert, wie die von uns behaupteten Sicherheitsziele trotz aller Bedrohungen mit der Firewall zuverlässig erreicht werden. Die Wirksamkeit des Systems wurde in umfangreichen Tests überprüft – und der Level EAL 4 fordert darüber hinaus die Vorlage des kompletten Quellcodes. So konnte anhand der Programmierzeilen nachvollzogen werden, dass alle Sicherheitsfunktionen in dem System korrekt umgesetzt sind. Das Ergebnis: Zertifizierung in der Stufe EAL 4+ mit dem Prädikat "Highly Resistant".

Qualitätssiegel der genugate: Das deutsche IT-Sicherheitszertifikat des BSI

Höchster Level für komplexe Systeme

EAL 4 ist die erste Stufe, bei dem der Quellcode mit einbezogen wird und gleichzeitig der höchste Level, der mit vertretbarem Aufwand vollständig auf ein komplexes System wie eine Firewall anwendbar ist. Das "+" zeigt jedoch an, dass bei einzelnen Kriterien über den Level EAL 4 hinausgegangen wurde. Bei der genugate ist dies zum einen beim Patch-Handling der Fall – hier ist es für Hersteller aber ohne großen Aufwand möglich, Level EAL 4 zu übertreffen und so ihre Gesamtnote mit einem + aufzuwerten.

Selbstschutz auf Level EAL 7

Viel wichtiger für Ihre IT-Sicherheit ist, dass die genugate 8.0 beim Selbstschutz deutlich höhere Anforderungen erfüllt: Alle potenziellen Angriffspunkte wie z. B. Schnittstellen sind bei der Firewall konsequent mit zwei unterschiedlichen Sicherheitsmechanismen doppelt geschützt. Dadurch bietet das System gegen direkte und intelligent ausgeführte Attacken höchsten Widerstand – die Sicherheitsleistung erfüllt die Anforderungen von Level EAL 7.

Starker Widerstand gegen Angriffe

Dies ist ein entscheidender Punkt: Eine Firewall muss selbst gegen Angriffe zuverlässig gesichert sein, um das anvertraute Netzwerk jederzeit zuverlässig schützen zu können. Aufgrund dieser starken Leistung bei der Schwachstellen-Analyse ist die genugate als "Highly Resistant" eingestuft – als einzige Firewall der Welt.

Qualitätssiegel: Erfolgreiche BSI-Zertifizierungen

genua nutzt die BSI-Zertifizierungen zur regelmäßigen Qualitätssicherung. So sind auch fünf vorangegangene Releases der Firewall genugate vom BSI zertifiziert: Bei der genugate 7.0, 6.3 und 6.0 wurde ebenfalls CC angewendet, bei den Releases 5.0 und 4.0 noch der Standard ITSEC. Diese erfolgreichen Zertifizierungen beim BSI belegen durchgängig die hochwertige Qualität der genugate und geben unseren Kunden die Gewähr, eine rundum solide und sehr sichere Firewall-Lösung zu erwerben.

Informationsmaterial zum Download

Link zu weiteren Informationen