Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Kontaktformular

Qualitätssiegel: Paketfilter genuscreen vom BSI nach CC zertifiziert

Kirchheim bei München, 6. Juli 2007. Ausgezeichnete Sicherheit bietet der Paketfilter genuscreen: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Lösung des Firewall-Herstellers genua nach Common Criteria in der Stufe EAL 4+ zertifiziert. Dieses Ergebnis basiert auf sorgfältigen Analysen aller Sicherheitsfunktionen bis hin zum Quellcode und ausführlichen Tests, die von unabhängigen Experten durchgeführt wurden. Durch das BSI-Zertifikat haben Anwender die Gewähr, mit dem Paketfilter genuscreen eine hochwertige IT-Sicherheitlösung einzusetzen.

Der Stateful Packet Filter genuscreen ist durch die Bridging-Funktion vielseitig einsetzbar: Er kann ohne eigene IP-Adresse in ein bestehendes Netzwerk eingefügt werden, um an besonders sensiblen Stellen den Datenverkehr zu kontrollieren. So lassen sich mit geringem Konfigurationsaufwand Sicherheits-Zonen bilden, in denen besonders sensible Systeme wie SAP- und Produktions-Server abgeschirmt vom restlichen Netzwerk betrieben werden können. Ein weiteres Merkmal von genuscreen ist die VPN-Funktion. Damit werden verschlüsselte Verbindungen – Virtual Private Network (VPN) – für den sicheren Datenaustausch via Internet aufgebaut. Für die VPN-Funktionen wird das bewährte IPsec-Verfahren angewendet. Administriert wird genuscreen über die Management Station genucenter. Über dieses zentrale Verwaltungssystem können auch umfangreiche Installationen mit vielen Appliances komfortabel betreut werden.

Zertifizierung beim BSI nach 14 Monaten erfolgreich abgeschlossen

Das Zertifikat vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria (CC) in der Stufe EAL 4+ belegt, dass alle Sicherheitsfunktionen korrekt implementiert und auch von geschickten Angreifern nicht auszuhebeln sind. EAL 4+ ist dabei die höchste Stufe, die komplett auf ein komplexes System wie eine Firewall anwendbar ist. Die Zertifizierung, die jetzt nach 14 Monaten erfolgreich abgeschlossen wurde, hat genua während der Entwicklung von genuscreen 1.0 betrieben.

genua bietet zwei zertifizierte Firewall-Lösungen

Der neue Paketfilter genuscreen ist das zweite zertifizierte Produkt des IT-Sicherheitsspezialisten genua: Die Firewall genugate, bei der ein Application Level Gateway und ein Paketfilter zu einer zweistufigen Lösung kombiniert sind, hat das aufwändige Prüfverfahren beim BSI bereits drei Mal erfolgreich durchlaufen und ist in der aktuellen Version ebenfalls nach CC EAL 4+ zertifiziert. Zu den Unternehmen und Behörden, die zum Schutz ihrer IT auf zertifizierte Lösungen von genua setzen, gehören u.a. Hubert Burda Media, MAN, Würth und der Deutsche Bundestag.

Sieben Hardware-Varianten für alle Leistungsanforderungen

genuscreen ist in sieben Hardware-Varianten für unterschiedliche Leistungsanforderungen erhältlich. Der Preis für die kompakte Version genuscreen 100C liegt bei 1.750 Euro.

Über genua

genua, Gesellschaft für Netzwerk- und Unix-Administration, ist ein Spezialist für IT-Sicherheit und den zuverlässigen Betrieb von Netzwerken. Das Leistungs­spektrum umfasst Firewalls, Link Balancer für hochverfügbare Internet-Anbindungen, Fernwartungs- und VPN-Appliances sowie ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Mit dem System genugate bietet das Unternehmen eine Firewall, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach dem Standard CC in der Stufe EAL 4+ zertifiziert ist. Zusätzlich ist die genugate aufgrund ihres unüberwindbaren Selbstschutzes als Highly Resistant eingestuft – als einzige Firewall weltweit. Kunden in über 30 Ländern setzen auf die Erfahrung und Lösungen des 1992 gegründeten Unternehmens, das am Firmensitz in Kirchheim bei München über 80 Mitarbeiter beschäftigt.

Weitere Informationen:

genua mbh
Dietmar Bruhns
Domagkstr. 7
85551 Kirchheim bei München
tel +49 89 991950-169
fax +49 89 991950-999
dietmar_bruhns@remove-this.genua.de
www.genua.de
https://blog.genua.de

Um für Sie unsere Webseite zu optimieren, verwenden wir Cookies.
Klicken Sie auf "Cookies zulassen", falls Sie der Nutzung von diesen Cookies zustimmen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen einsehen und anpassen können.
Datenschutz