Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Produkt-Feedback
» Kontaktformular

genucenter Version 5.5 Checksummen

Patchlevel: 000, Release Datum: 27.06.2017

IMG-Image

SHA256(Z550_000.img) = 3848cc4b6ce81ee6a8b77fe3d5e60913b92ef36aa04e7a75d7f50b512f395ead
SHA256(Z550_001.img) = ea9cacbf19f7c61fa4539cffeabc94766beff6e7606405112af6b2d81c6cac9c

ISO-Image

SHA256(Z550_000.iso) = 0ff1362728721f62a3d25858116222a112b7df16818bb714b4dc1c9d6eb37e9c
SHA256(Z550_001.iso) = 26b84ae26271ac62001bc75e99fc952708020cc4229eff5c96592e70d584a1b5

Installationspakete im Wurzelverzeichnis

SHA256 (appsoft.tgz) = ff225099d2ada4f15a6f5dca62048539185d5cd932f33959311897da1d57b624
SHA256 (base.tgz) = f05f87a7edde1193d2019ebc018edb91c61becea7c7e3002bc53db7ecb830e03
SHA256 (center.tgz) = a23405072e02a0dcaa719ba0675df5b9b0bb603da145851ad03fdf989f516c17
SHA256 (comp.tgz) = 28f207d4ea9105eb82d865a22075c2a89854741e52f6a801c9da27363ad1a7da
SHA256 (etc.tgz) = 519adcb5e6082d2231c8f7395255a3abd807711352f28326b57fff1d9ba3c01f
SHA256 (gems.tgz) = 9b071369e6163319df192b1ec9f01f5f0f75c63c531188254b71f02e30cc3ec2
SHA256 (ports.tgz) = 8025e436e9d53176c33aa71d21d319db98a0ae7a3e3311db4e911ea0f9382c64
SHA256 (vstop.tgz) = a522a4670c91ca0eec87e16af6bc35bdc9f7a3c993efadddcfdcfc169788932d

Handbücher

SHA256(handbuch_de.pdf) = 9883a9d0dfc87cef522a913117b9bf431c8a2111b9c326895e65f63d2f25c37d
SHA256(manual_en.pdf) = 4c4add4e48f0f45c419f9ba6dbce08bdbc8cf36a06072554eb3a6754e82d8363
SHA256(virtuell_de.pdf) =

Verifikation der Checksummen

Auf Unixsystemen kann die Integrität der CD-ROM anhand der Checksumme folgendermaßen überprüft werden:

  • Checksummen auf dem genua-Webserver einsehen.
  • Installations-CD mounten (z. B. unter /cdrom).
  • Checksummen des Installationsimages auf der CD generieren:

    • Mit dem zur Prüfsumme passenden Befehl wird die lokale Checksumme generiert, unter OpenBSD wie folgt:

      • openssl dgst -sha256 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -sha512 /cdrom/bsd

  • Checksummen überprüfen: Vergleichen Sie dann die erhaltene lokale Checksumme des Installationsimages mit der Checksumme auf dem genua-Server. Bei gleicher Checksumme ist die Integrität des Images auf der CD-ROM gewährleistet. Sollten Unterschiede auftreten, kann Ihnen der Support weiterhelfen.
  • Die Checksumme der CD selbst kann gegebenenfalls über das sogenannte RAW-Device erzeugt werden. Unter OpenBSD wäre dies meist /dev/rcd0c. Bei neueren Versionen geben wir nur noch die Checksumme des Installations-Images an, dieses kann wie jede Datei direkt geprüft werden.


Unter manchen Linuxsystemen (z. B. Debian) heißen die entsprechenden Befehle zur Prüfsummenerstellung unter Umständen etwas anders: sha256sum, sha512sum.

Auf Windowssystemen können Sie für die Überprüfung der Prüfsumme zum Beispiel das frei erhältliche KRyLack File Checksum Tool verwenden. Das kostenlose, plattformunabhängige Tool Jacksum (JAva ChecKSUM) kann SHA- und andere Prüfsummen überprüfen.

Suche