Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Produkt-Feedback
» Kontaktformular

genucenter Version 5.3 Checksummen

Patchlevel: 000, Release Datum: 02.05.2016

IMG-Image

SHA256(Z530_000.img) = 77c45f7b2b3545cc4cb45f89995eb4e63fafbed5bbcaf3922d5ecef3b069b950

ISO-Image

SHA256(Z530_000.iso) = c94fa00b70c85f4f5743d3c197beecffe5da2095925fd5e81f3519bab04ad412

Installationspakete in dem Verzeichnis 5.6/amd64

SHA256 (appsoft.tgz) = 7fc1717c467ef6dd96b4f661781f26636ec5cff5a578cff0aaacb7fb0ab7d047
SHA256 (base.tgz) = 7ac22419a5876af16d368a55b7bd96ee69b34937278ec8c56de50e58a20e0f78
SHA256 (center.tgz) = cc1db0403c3221cff41a0d72076358b7254a047d90a39685370ce3025907a243
SHA256 (comp.tgz) = 0a055b4d74d17d8f31688a50fff20ca00c1d03e7c1e54c396b7ac42ff7bc66d7
SHA256 (etc.tgz) = 773fd62b68806d32c6500567d884611bdebdd1effefe731dbe53003f0de3571b
SHA256 (gems.tgz) = 722e76a3b04de494f9d2287bd686f7879b1293c5a283ee95cbad30c3b9297db5
SHA256 (ports.tgz) = e5648398c8f8875c2c832d2b50232ffd02b54ce513034da0c20298807c72e0a5
SHA256 (vstop.tgz) = ed72e63ed020f6ba19e6832727c41ba37cba430299b70cb8ee75848df5d46aa1

Handbücher

SHA256(handbuch_de.pdf) = 2698615f252b1a059b4a3ddc0d7639fa5ee4dc5d0448e0f8f51d93f31b658038
SHA256(manual_en.pdf) = ffa0c80d0c3280b746311d0ef8263f75432a397a294ff2e7447552c1d71030ab
SHA256(virtuell_de.pdf) = f646ea669b314721c9ce519350a01272bae27586af1c4ba77aeea30ca79d2e18

Verifikation der Checksummen

Auf Unixsystemen kann die Integrität der CD-ROM anhand der Checksumme folgendermaßen überprüft werden:

  • Checksummen auf dem genua-Webserver einsehen.
  • Installations-CD mounten (z. B. unter /cdrom).
  • Checksummen des Installationsimages auf der CD generieren:

    • Mit dem zur Prüfsumme passenden Befehl wird die lokale Checksumme generiert, unter OpenBSD wie folgt:

      • md5 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -md5 /cdrom/bsd
      • sha1 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -sha1 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -sha256 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -sha512 /cdrom/bsd
      • rmd160 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -ripemd160 /cdrom/bsd

  • Checksummen überprüfen: Vergleichen Sie dann die erhaltene lokale Checksumme des Installationsimages mit der Checksumme auf dem genua-Server. Bei gleicher Checksumme ist die Integrität des Images auf der CD-ROM gewährleistet. Sollten Unterschiede auftreten, kann Ihnen der Support weiterhelfen.
  • Die Checksumme der CD selbst kann gegebenenfalls über das sogenannte RAW-Device erzeugt werden. Unter OpenBSD wäre dies meist /dev/rcd0c. Bei neueren Versionen geben wir nur noch die Checksumme des Installations-Images an, dieses kann wie jede Datei direkt geprüft werden.


Unter manchen Linuxsystemen (z. B. Debian) heißen die entsprechenden Befehle zur Prüfsummenerstellung unter Umständen etwas anders: md5sum, sha1sum, sha256sum, sha512sum, ripemd160.

Auf Windowssystemen können Sie für die Überprüfung der Prüfsumme zum Beispiel das frei erhältliche KRyLack File Checksum Tool verwenden. Das kostenlose, plattformunabhängige Tool Jacksum (JAva ChecKSUM) kann MD5-, SHA- und RIPEMD-160-Prüfsummen überprüfen.

Suche