Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Produkt-Feedback
» Kontaktformular

genucenter Version 5.2 Checksummen

Patchlevel: 000, Release Datum: 16.11.2015

IMG-Image

SHA256(Z520_000.img) = 5f8a344c2f60055e26d36eb0e99a504896aafe9d89604ffb045a719c2e102d33

ISO-Image

SHA256(Z520_000.iso) = b6be83d377b88725d4bf7b13aa8f2d8ebdd105b0dc40b47249eca3966a1395f1

Installationspakete in dem Verzeichnis 5.5/amd64

SHA256 (appsoft.tgz) = eb8dd239409dbef945498fd064e91916d4cdc7933ec29fe020ece05275d6596f
SHA256 (base.tgz) = 27e9d9f59bd2a6c9a8c378cd1ed5032be8a5afc136b9c3a8337159c5d85e1b84
SHA256 (center.tgz) = b10479a091ab9a338133aa85937a6a8ee18d93d1242a9fb9e24433ddd2fc5b26
SHA256 (comp.tgz) = 5904927853847fa0e2c7d6463f381a85659ea5e598e7ddf65be6f9fb85de578b
SHA256 (etc.tgz) = cd537113f42d86a73e366311d03dd81c5dae2c361b2e8a3ece9fa9b9727a96ac
SHA256 (gems.tgz) = 3aa812dc2a6534bc76424a19e625f5a168f07a49d246cf742790e4a69dfa73e4
SHA256 (ports.tgz) = 9c92a4493d62072126274dedf1313cd91f0c7739fbc05242b2a9d5756b42ed24
SHA256 (vstop.tgz) = 10c6aacd83908ed37e23b754a00b96e28aa88ed17031573359a4c0ba2cdc75af

Handbücher

SHA256(handbuch_de.pdf) = a02b0363871fe2373abf721b4aafb311543411576b3fe7c2bdf8e8f27c717622
SHA256(manual_en.pdf) = ad0ba85a8daea3478fbc10a749009c7f008e9b2a1f266ca6b29fb474188d8d58
SHA256(virtuell_de.pdf) = 1054aae9193e5caa8cf984ccca989f68b386877efe7e043889dd445b0c18a473

Verifikation der Checksummen

Auf Unixsystemen kann die Integrität der CD-ROM anhand der Checksumme folgendermaßen überprüft werden:

  • Checksummen auf dem genua-Webserver einsehen.
  • Installations-CD mounten (z. B. unter /cdrom).
  • Checksummen des Installationsimages auf der CD generieren:

    • Mit dem zur Prüfsumme passenden Befehl wird die lokale Checksumme generiert, unter OpenBSD wie folgt:

      • openssl dgst -sha256 /cdrom/bsd
      • openssl dgst -sha512 /cdrom/bsd

  • Checksummen überprüfen: Vergleichen Sie dann die erhaltene lokale Checksumme des Installationsimages mit der Checksumme auf dem genua-Server. Bei gleicher Checksumme ist die Integrität des Images auf der CD-ROM gewährleistet. Sollten Unterschiede auftreten, kann Ihnen der Support weiterhelfen.
  • Die Checksumme der CD selbst kann gegebenenfalls über das sogenannte RAW-Device erzeugt werden. Unter OpenBSD wäre dies meist /dev/rcd0c. Bei neueren Versionen geben wir nur noch die Checksumme des Installations-Images an, dieses kann wie jede Datei direkt geprüft werden.


Unter manchen Linuxsystemen (z. B. Debian) heißen die entsprechenden Befehle zur Prüfsummenerstellung unter Umständen etwas anders: sha256sum, sha512sum.

Auf Windowssystemen können Sie für die Überprüfung der Prüfsumme zum Beispiel das frei erhältliche KRyLack File Checksum Tool verwenden. Das kostenlose, plattformunabhängige Tool Jacksum (JAva ChecKSUM) kann SHA- und andere Prüfsummen überprüfen.

Suche