Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Kontaktformular

Mit Sicherheit erst der Anfang

Banner: 25 Jahre genua

Seit der Gründung von genua vor 25 Jahren ist in der IT einiges passiert: Im Januar 1992 waren 727.000 Rechner ans Internet angeschlossen, heute ist es überall; damals sorgte das Virus Michelangelo für große Aufregung, das sich ausschließlich via Disketten verbreiten konnte – aktuell werden täglich über 390.000 neue Schadprogramme im Internet registriert; und die Möglichkeiten der IT beflügelten die Fantasie in der Branche und führten zu vielen großartigen Geschäftsideen, aber auch zu Blasen, die immer mal wieder platzten. In diesen 25 Jahren rasanter Entwicklung hat genua konsequent Kurs gehalten. So wurde aus dem Spin-off von drei Physikern der TU München ein wichtiger Hersteller für hochwertige IT-Sicherheit. Seit 2015 gehört genua zur Bundesdruckerei-Gruppe und hat somit einen starken Partner an der Seite.

Die Geschäftsführer von genua: Dr. Magnus Harlander, Marc Tesch, Matthias Ochs und Bernhard Schneck (v.l.n.r.)
Die Geschäftsführer von genua: Dr. Magnus Harlander, Marc Tesch, Matthias Ochs und Bernhard Schneck (v.l.n.r.)

Kundenvertrauen ist gewachsen

Heute beschäftigt genua über 200 Mitarbeiter in der Firmenzentrale Kirchheim bei München sowie den Standorten Berlin, Köln und Stuttgart. So sind wir nah bei den Kunden, die auf unsere Lösungen und Kompetenz vertrauen. Zu unseren Kunden gehören viele Konzerne und mittelständische Unternehmen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Die Sorge um IT-Sicherheit in kritischen Bereichen ist heute zu einer wichtigen staatlichen Aufgabe geworden, genua gilt hier als strategischer Partner der Bundesrepublik Deutschland. Das Vertrauen unserer Kunden, das in langjähriger Zusammenarbeit gewachsen ist, wissen wir sehr zu schätzen.

Zukunftsinvestition Ausbildung

Die ersten 25 Jahre sind jetzt rum, wie bauen wir unsere gute Position weiter aus? Indem wir viel investieren: Rund 15 Prozent unserer Mitarbeiter sind Azubis und Duale Studenten. So bilden wir junge Leute zu Experten aus und bieten ihnen interessante Perspektiven. Viele der Kollegen, die als Azubi bei genua begonnen haben, sind heute noch bei uns, einige in Führungspositionen oder im Bereich der Fachkarriere. Mit der Ausbildung in zahlreichen Berufen arbeiten wir dem Fachkräftemangel in unserer Branche aktiv entgegen.

Die Auszubildenden und Studenten von genua
genua zählt zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis München

Investitionen in die Forschung

Erhebliche Investitionen gehen zudem in die Forschung. Denn das Internet of Things, Industrie 4.0 sowie auch Quantencomputer werden kommen und stellen neue Anforderungen an die IT-Sicherheit. Um dafür gute Lösungen bieten zu können, arbeiten wir in zahlreichen Projekten mit Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen zusammen. So haben wir gemeinsam mit Partnern bspw. eine digitale Signatur entwickelt, die der Rechenkraft von Quantencomputern standhält, und neuartige Verfahren zur Früherkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats erforscht. Dies sind wesentliche Bausteine für die IT-Sicherheit der Zukunft, die wir in unsere Produktentwicklung einfließen lassen.

Fortschrittliche Technologien ermöglichen hochwertigen Schutz

So gelingt es uns immer wieder, nützliche Lösungen zu entwickeln, die beim Sicherheitsniveau neue Maßstäbe setzen. Auf Basis eines Microkernel-Separationssystems bieten wir bspw. neuartige Lösungen für mobile Anwender sowie für die Industrial Security, die anwenderfreundlich sind und höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen. Und diese Technologie ermöglicht uns noch die Entwicklung vieler weiterer Sicherheitslösungen. So stellen wir sicher, dass unsere Kunden auch in Zukunft zum Schutz ihrer IT auf unsere Lösungen und Services vertrauen können.