Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Kontaktformular

WannaCry: Wie Sie die Verbreitung von Schadsoftware eindämmen können

Bildquelle: © santiago silver - Fotolia.com

In den letzten Tagen richtete der Cyberangriff mit dem Windows-Schadprogramm WannaCry weltweiten Schaden an. Laut aktueller Nachrichtenlage sind über 230.000 Computer in 150 Ländern infiziert und von den Betroffenen werden Lösegeldzahlungen verlangt. Wir empfehlen zwei Dinge, um die Verbreitung von Schadsoftware in Zukunft einzudämmen.

Erste Empfehlung: Patches und Updates

Wer bei Ransomware auf ein vorübergehendes Phänomen hoffte, wurde enttäuscht – zu einfach war es für WannaCry, weltweit Windows Systeme zu befallen. Der Virus verbreitet sich nach wie vor wurmartig und infiziert ungepatchte Versionen von Windows und verschlüsselt die Daten auf den befallenen Rechnern. Microsoft hat mittlerweile den Patch für Windows nachgereicht. Daraus leitet sich unsere erste Empfehlung ab: Das sofortige Einspielen der bereitgestellten Patches. Idealerweise sollten Sie veraltete Betriebssysteme überall dort aus dem Verkehr ziehen, wo sie durch aktuelle Versionen ersetzt werden können. Die dadurch entstehenden zusätzlichen Ausgaben für die IT Infrastruktur sind bestens angelegt.

Zweite Empfehlung: Netzsegmentierung mit Firewalls

Ein zweiter wichtiger Ansatzpunkt, das Netzwerk zu schützen, ist die Netzwerksegmentierung mit Firewalls. Ein einzelner befallener Computer ist ein beherrschbares Problem, ein durch einen wurmartigen Virus befallenes Netzwerk eine Katastrophe mit unüberschaubaren Schäden.

Bei der Netzwerksegmentierung wird das Organisationsnetz in Zonen untergliedert und so eine Ausbreitung der Schadsoftware eingedämmt. Die schrittweise Erhöhung der Zonenanzahl senkt das Gefahrenpotenzial, Zeitaufwand, Schäden und Kosten werden erheblich reduziert. Je nach Anforderung kommen unterschiedliche Firewall-Systeme zum Einsatz, z. B. Paketfilter oder Industrial Firewalls.

Wenn Sie der weiten Verbreitung von Schadsoftware wie WannaCry in Zukunft vorbeugen möchten, kontaktieren Sie unseren Vertrieb – wir beraten Sie gerne!

tel +49 89 991950-902
vertrieb@remove-this.genua.de