Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

tel +49 89 991950-0
fax +49 89 991950-999
info@genua.de

» Kontaktformular

20.11.2019

genuletter Nr. 32 von November 2019

Sehr geehrte genuletter-Leser,

Die Nachfrage nach IT-Sicherheitslösungen für den staatlichen Geheimschutzbereich steigt deutlich. Treiber sind die zunehmende Digitalisierung, kurze Innovationszyklen sowie die neue Verschlusssachenanweisung mit erweitertem Geltungsbereich. Wir haben schnell reagiert und bieten jetzt als erster Hersteller Firewalls mit Zulassung bis zur Stufe VS-NfD.

Wie wir das geschafft haben? Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt beschleunigte Zulassungsverfahren für VS-NfD und hat uns als erfahrenen Hersteller in das Pilotprojekt eingebunden. Die neuen Verfahren verkürzen die Dauer einer Produktzulassung deutlich – von rund einem Jahr auf nur noch ein bis zwei Monate. So kann die Security mit der Digitalisierung im Geheimschutzbereich Schritt halten.

Mit freundlichen Grüßen Matthias Ochs, Geschäftsführer genua GmbH

Premiere: Firewalls mit BSI-Zulassung bis VS-NfD

Als erster Hersteller bieten wir Firewalls mit Zulassung für den Einsatz bis zur Geheimhaltungsstufe „VS – Nur für den Dienstgebrauch“ (VS-NfD): Die Firewall & VPN-Appliance genuscreen 7.2 und das Personal Security Device genucard 7.2 haben vom BSI Zulassungen erhalten, die erstmals neben den VPN- auch die Firewall-Funktionen umfassen. VS-NfD-Daten dürfen nur mit zugelassenen IT-Systemen bearbeitet werden. mehr >>

genuscreen: BSI-Zertifikat belegt starke Sicherheitsleistung

Mit der Firewall & VPN-Appliance genuscreen erreichen Sie ein sehr hohes Sicherheitsniveau – dies belegt die erneute Zertifizierung nach Common Criteria (CC) in der Stufe EAL 4+ durch das BSI. Die Zertifizierung basiert auf der umfassenden Prüfung bis hin zum Quellcode sowie ausführlichen Testreihen. genuscreen schützt Ihr Netzwerk vor Cyber-Attacken und ermöglicht den sicheren Datenaustausch via VPN. mehr >>

Fünf Antworten zum cognitix Threat Defender

Künstliche Intelligenz, Data Analytic, Threat Intelligence – der cognitix Threat Defender sorgt mit modernsten Technologien für hochwertige IT-Sicherheit. Entwicklungsleiter Arnold Krille erläutert im Interview die Funktion und Möglichkeiten der neuen Lösung, die als zweite Verteidigungslinie innerhalb von Netzen Firewalls und Gateways am Perimeter optimal ergänzt. mehr >>

Sichere Fernwartungsautobahn für SAP-Systeme

Wenn die zentralen SAP-Anwendungen nicht mehr laufen, stehen alle Räder still. Deshalb wünschen viele Firmen schnellen Service durch den SAP-Support mittels Fernzugriff via Internet. Wir haben gemeinsam mit SAP eine Fernwartungslösung entwickelt, die bei der Bundesdruckerei eingeführt wird. Wie diese Lösung die hohen Sicherheitsanforderungen der Bundesdruckerei erfüllt, erfahren Sie hier. mehr >>

KI in der IT-Sicherheit – Hoffnungsträger der Zukunft

In Künstliche Intelligenz (KI) werden in der IT-Sicherheit viele Hoffnungen gesetzt. Sie soll die ständig steigende Komplexität reduzieren und Aufgaben automatisieren. KI macht aber auch Fehler und ist angreifbar. Welche Erwartungen kann sie in sicherheitskritischen Bereichen erfüllen? mehr >>

Quantencomputer: Ist die Kryptografie für die Zukunft gewappnet?

Quantencomputern eröffnen große Chancen, sind aber gleichzeitig eine Gefahr für die heute angewendeten Verschlüsselungsverfahren und damit für das Fundament der IT-Sicherheit. Um den Schutz vertraulicher Daten auch zukünftig sicherzustellen, suchen Forscher nach quantenresistenten Lösungen. Doch die hochkomplexe Materie birgt große Herausforderungen. mehr >>

Ihre Newsletter-Redaktion

Dietmar Bruhns
redaktion@genua.de
genua GmbH

Um für Sie unsere Webseite zu optimieren, verwenden wir Cookies.
Klicken Sie auf "Cookies zulassen", falls Sie der Nutzung von diesen Cookies zustimmen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen einsehen und anpassen können.
Datenschutz